HOME | Service & Informationen | Ausblick 2018

  

Sinnliches Tauchvergnügen 2018

Laut Astrologie ist 2018 das sogenannte "Venusjahr" und es soll demnach vor allem heiß und sinnlich zugehen. Was auch immer das bedeuten mag ; ) Für Taucher jedenfalls stehen die Sterne in diesem Jahr ebenso gut: Fremde, exotische Orte, tropische Temperaturen und eine prächtige Unterwasserwelt versprechen quasi das Blaue vom Himmel. Wir haben hier einige Highlights und Ideen zusammengestellt, die ganz nach Geschmack und Geldbeutel für jeden etwas bieten.

Wir wünschen Ihnen ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr und ganz viel Reiselust - wir freuen uns auf Sie!
Ihr SAMreisen Team

  

Familien-tau(ch)glich

Oftmals ist es schwierig, wenn es für gut 2 Stunden und länger auf Tauchgang geht und an Land der Ehepartner mit Kindern wartet. Da ist es gut, wenn man sich sicher sein kann, dass Kind und Kegel bestens versorgt sind.

Kids-Safari mit der Thunderbird:
Kinder und Tauchsafari schließen sich eigentlich gegenseitig aus, aber auf den Spezialtouren mit der »Thunderbird« kann auch der Nachwuchs sein blaues Wunder mit Schnorcheln oder sogar den ersten Taucherfahrungen erleben - mit grenzenlosem WOW-Effekt. Diese Touren finden während der Sommerferien statt. Auf dem Schiff gibt es ein auf Kinder abgestimmtes Unterhaltungsprogramm und es bleibt genug Zeit um Freundschaften zu schließen, während die Eltern auch mal für sich auf Tauchstation gehen können - ein tolles Angebot, wo alle ihren Spaß haben.

Kids-Safari, Port Ghalib, Südtour bis Sataya:

Erw.: 899,- / 1. Kind 6-11 J: frei / 2. Kind: 499,- / 12-16 J.: 649,-
+ je 50,- Gebühren + Visum

05.07. - 12.07.18, 26.07. - 02.08.18, 02.08. - 09.08.18, 16.08. - 23.08.18, 23.08. - 30.08.18

  

Schnäppchen-Jäger

Tauchen und Urlaub sind an sich schon Luxus, die mit dem neuen Auto und dem heimischen Nestbau konkurrieren. Wer jedoch auf das Quäntchen mehr an Komfort verzichtet und noch dazu zur günstigen Nebensaison reist, der kann sich auch noch eine kleine Auszeit gönnen.

Coral Garden Safaga:
Hier gibt es non limit Tauchen im artenreichen Hausriff mit einer vielfältigen Rifflandschaft von einer Seegraswiese bis zur steilen Riffwand. Dazu das kleine Resort, ruhig und urgemütlich, ganz unter Tauchern mit dem professionellen Service der Orca Tauchbasis. Braucht es mehr?

Das alles ist schon buchbar bei 7 Tage im Doppelzimmer, Halbpension, 
inklusive Flug + non limit Hausriff Tauchen

schon ab 478,- (Stand 22.12.)

Tauch-Einsteiger

Nur Meeresbewohner können sich als geborene Taucher bezeichnen. Alle anderen müssen den langen Pfad der Erfahrung gehen. Bei Tauchsafaris sind 50 Tauchgänge überwiegend die Mindestanforderung, aber auch nur dann, wenn man sich wirklich sicher fühlt. Ansonsten vermasselt man als schwächstes Glied schnell den anderen an Bord die Tour. Wer dennoch nicht auf das einzigartige Safari-Feeling und großartige Tauchreviere verzichten will, für den haben wir folgenden Tipp:

Nautilus Two:
Die Malediven sind das Traumziel vieler Taucher, aber so verlockend die Tauchreviere sind, sie können ebenso herausfordernd sein. Rasante Strömungstauchgänge, der Umgang mit Riffhaken und Setzen der Boje sollten sitzen - von Tarierung und dem Taucher-1x1 ganz zu schweigen. Auf der Spezialtour der Nautilus Two haben auch Tauchanfänger die Gelegenheit dies zu lernen und die Malediven in Begleitung von professioneller Guides zu erleben.

01.09. - 08.09.2918, Routing: Male - Nord Ari Atoll - Süd Ari Atoll - Süd Male Atoll - Male

p.P. Unterbringung in Doppelkabine ab 1.155,- zzgl. Flug & Gebühren

Großfisch-Jäger

Wenn man sich an den prächtigen Rifflandschaften und all den bunten Fischen satt gesehen hat, dann darf der Thrill-Faktor gern mal anziehen. Unser Tipp verspricht schöne Unterwasser-Erlebnisse und überrrascht mit Begegnungen der besonderen Art:

Marineparks Rotes Meer:
Das Rote Meer liegt nicht nur günstig nah, es besitzt auch ganz außergewöhnliche Tauchreviere. Allem voran üben die küstenfernen Spots wie Brother Islands, Deadalus Reef, Elphinstone, Rocky Island, Zabargad oder St. Johns eine große Anziehung auf Taucher aus. Es kann viel passieren: Ein emsiges Gewusel vieler Fische im bunten Korallengeäst, darunter aber auch schonmal richtig dicke Oschis wie Napoleonfische, Barakudas und Thunfische. Und plötzlich beim Blick ins Blauwasser - zieht mit wendigen Flossenschlägen ein Longimanus von 3 Metern Länge hautnah an dir vorbei - einfach atemberaubend! Hinzukommen kommen Hammerhaie, Fuchshaie und in letzter Zeit machen immer häufiger Walhaie und Mantas die Runde. Verschiedene Tauchsafarischiffe steuern diese Spots das ganze Jahr über an.

Makro-Entdecker

Mandarinfische, die bei Abenddämmerung wendige Balztänze vollführen, Namensakrobaten wie der Harlekin-Geisterpfeifenfisch, der quasi unsichtbar mit dem Untergrund verschmilzt oder das genaue Gegenteil: Prachtsternschnecken im knalligen Farbenkleid, die deutlich "Nicht anfassen" signalisieren. Das ist der Makro-Kosmos und das Revier für UW-Fotografen, die niemals einen seltenen Moment ohne Kamera verpassen würden.

Wenn es um Makro-Tauchen geht, dann fällt kurz über lang das Zauberwort: Lembeh - eine kleine Meeresstraße, dessen Ufer sich stellenweise einen Steinwurf entfernt gegenüber liegen. Seine karge Unterwasserlandschaft aus dunklem Lavasand ist das zu Hause einer enormen Critter-Vielfalt. Darunter seltene Exoten, die man wie nirgendwo sonst hier mit hoher Wahrscheinlichkeit vor die Linse bekommt. Inzwischen gibt es auf der gleichnamigen Insel Lembeh verschiedene Resorts, von denen das Lembeh Resort mit seinem umfangreichen Support für UW-Fotografen und geschmackvollen Ambiente besonders hervorsticht. Mit dem »Passport to Paradise« bietet es in Zusammenarbeit mit weiteren Resorts in Manado und Bunaken ein traumhaftes Kombi-Angebot. Eine günstige Alternative bieten die Resorts der Two Fish Divers auf Lembeh und Bunaken.