Tauchen in Ägypten

Das Tauchen in Ägypten, oder genauer vor seiner Küste im Roten Meer, bietet ein einzigartiges Angebot: Wer für eine Woche bei schönstem Sonnenschein auf Tauchstation gehen und in die fantastische Vielfalt tropischer Meere eintauchen will, findet in Ägypten fast das ganze Jahr über ideale Bedingungen.
Im Vergleich zu anderen tropischen Tauchdestinationen wie den Malediven oder Thailand, ist man innerhalb kurzer Flugzeit von 4 - 5 Stunden vor Ort und der Ägpyten Tauchurlaub kann starten.

Hinzukommt das gute Angebot für Taucher: Nirgends ist die Dichte der Tauchhotels, Tauchbasen und Safarischiffen so groß und das Preis/Leistung-Verhältnis so gut, das weltweit seinesgleichen sucht.

Tauchreisen nach Ägypten

Tauchreisen in Ägypten haben Tradition: Das Land hat viel zur Entwicklung des Tauchsports beigetragen. Was Ende der 50er und 60er Jahren mit einigen, wenigen Tauchabenteurern am Rande der Wüste begann, hat sich zu einem Hotspot des Tauchsports entwickelt.

Heute machen Viele hier ihre erste Begegnung mit der Unterwasserwelt - eine Erfahrung, die einem  nicht mehr loslässt und ein Tauchkurs lässt häufig nicht lange auf sich warten. Durch die Infrastuktur ausgezeichneter Tauchbetriebe ist eine Ägypten Tauchreise ideal für die Tauchausbildung. So manche Tauchbasis und Tauchsafari-Flotte ist von der ersten Stunde dabei, ein Großteil davon sind deutschsprachig und bestens organisiert. Man profitiert vom hohen Erfahrungsschatz und hat mit anfängerfreundlichen Tauchplätzen einen guten Ausgangspunkt für die ersten Einträge im Logbuch.

Ist der Tauchschein in der Tasche, lässt sich zusammen mit dem Buddy in aller Ruhe das Hausriff direkt vor dem Hotel erforschen - die wohl schönste Art seinen Tauchurlaub an Land zu gestalten. Häufig wird dazu „nonlimit tauchen" für unbegrenztes Tauchen am Hausriff angeboten. Von morgens bis abends kann man sich aus seiner Sonnenliege am Strand aufrappeln und nur paar Schritte weiter in die faszinierende Unterwasserwelt des Roten Meeres eintauchen - der ultimative Urlaubsmix. Wem dann noch nach Abwechslung ist findet im nahen Umfeld eigentlich immer ein gute Auswahl interessanter Tauchplätze.

Wer bei den absoluten Höhepunkten im Roten Meeres abtauchen will, ist am besten auf einem Tauchsafarischiff unterwegs. Mehr Informationen dazu hier:

Highlights für Taucher im Roten Meer

Warum das Rote Meer zum Tauchen so beliebt ist, liegt klar auf der Hand: Nur wenige Flugstunden von Deutschland, taucht man hier wie im Aquarium: Als Ausläufer des Indischen Ozeans ist in seinen Gewässern eine prächtige Artenvielfalt und Fischreichtum beheimatet.

Darunter viele endemische Arten, die also nur hier vorkommen. Die Riffe entlang der Küste sind oft unendliche Flickenteppiche aus Hart- und Weichkorallen von erstaunlicher ökologischer Qualität.

Große Schildkröten, ganze Wolken orangefarbener Fahnenbarsche, Glasfische, Füsiliere, emsige Falter-, Doktorfische in exotischen Farben, Riesenmuränen, verschiedene Rochenarten und Skorpionsfische und und und… sogar Tauchen mit Delfinen, Haien oder Dugong-Seekühen sorgen für ein unvergessliches Taucherlebnis. Es kann viel passieren und jeder Tauchgang überrascht mit etwas Neuen.

Die schönsten Tauchplätze in Ägypten

Die nördlichen Tauchregionen vor der Sinai-Halbinsel um Sharm El Sheikh beherbergen zahlreiche Wracks wie die geschichtsträchtige Thistlegorm. Außerdem lockt der unter Naturschutz stehende Ras Mohammed Nationalpark und die Tauchplätze von Tiran seit jeher die Taucher in die nördlichen Tauchreviere. Selbst erfahrene Taucher schwören auf diese Region.

Südlich vor Hurghada ist der Fischerort Safaga mit der Soma Bay, das eine geschütze Bucht mit einer abwechslungsreichen Unterwasserlandschaft aus Felsnadeln, Sandflächen mit Riffblöcken und Saumriffen bildet. Dazu kommen eine Vielzahl exzellenter Tauchplätze wie das Panorama Reef oder das Wrack der Salem Express.

Die Tauchreviere von El Quseir über Marsa Alam bis nach Hamata im äußersten Süden des Landes erfreuen sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit und sind gekennzeichnet durch ein nahezu durchgängiges Saumriff, welches das beliebte Hausrifftauchen ermöglicht.

Abseits der großen touristischen Zentren findet man eine völlig intakte Unterwasserwelt. Einige Top Tauchplätze wie die das für Haibegegnungen berühmte Elphinstone Reef oder das unerschöpfliche Riffsystem der Fury Shoals vor Hamata lassen sich im Rahmen einer Tagesausfahrt bequem von hier aus ansteuern.

Ägypten - Mehr als nur Tauchurlaub

Lange bevor an Tauchurlaub in Ägypten zu denken war, zog das Land bereits die Menschen in seinen Bann. Es gilt als eines der ersten Reiseländer des modernen Tourismus überhaupt und eröffnete einst Europäern eine völlig fremde Welt - damals noch ein Abenteuer wie aus einem Agatha Christie Roman.

Seine zeitlosen Schätze, die Tempel und Pyramiden entlang des Nils repräsentieren eine legendäre Epoche der Menschheit und hinterlassen bei seinen Besuchern auch heute noch eine tiefe Bewunderung.

Nicht zu vergessen sind die Einwohner des Landes: Mit ihnen in Kontakt zu kommen, ist immer wieder ein Erlebnis. Ob mit einem der freundlichen Guides, beim Feilschen im Souvenirladen oder auf einen Tee an der Shishabar, man findet sich schnell in einer beherzten Konversation wieder und vermitteln den Eindruck von einem Land voller Herzlichkeit und Charakter.


Lust auf Meer?
Dann fragen Sie uns an:
Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne bei der Reiseplanung.

 

 

Ägypten auf einen Blick

  • in nur 4 - 5 Flugstunden erreichbar
  • großes Angebot an Tauchresorts und Tauchsafarischiffen für jeden Anspruch
  • ideal für Tauchanfänger, Schnorchler und Familien
Beste Reisezeit: ganzjährig, besonders angenehme Temperaturen im Zeitraum Mai/Juni, September – November
Lufttemperatur: 21 – 35 Grad
Wassertemperatur: 22 – 28 Grad
Empf. Tauchanzug: 5 mm Nassanzug, im Herbst/Winter zusätzlich Weste, Haube oder auch 5 - 7mm halbtrocken
Anreise: zahlreiche Flugverbindungen aus Europa
Einreise: Reisepass mit mindestens 6 Monate Gültigkeit nach Rückreise, Kinder mit Kinderreisepass
Visum ca. 25 USD (Stand 2017)


Höhepunkte unter Wasser:

  • Begegnungen mit Delfinen, Dugongs, Riff-, Hammer- und Weißspitzen-Hochsee-Haien (Longimanus)
  • Wracks, wie z. B. die Thistlegorm gehören zu den besten weltweit
  • ausgezeichnete Hausriffe mit üppigen Bewuchs und Fischreichtum
  • berühmte Tauchplätze wie Ras Mohammed, Brother Islands, Daedalus, Elphinstone