HOME | Tauchreisen | Ägypten | El Quseir & Marsa Alam

Tauchen in Marsa Alam

Der kleine Fischerort Marsa Alam ist das Tor zu den südlichen Tauchgebieten Ägyptens. Von hier, immer weiter in südlicher Richtung nach Hamata und Berenice bis schließlich kurz vor der Landesgrenze zum Sudan, erstrecken sich endlos prächtige Korallenriffe und ganz besondere Tauchgebiete.

Das Tauchen in Marsa Alam steht ganz im Zeichen eines völlig unkomplizierten Tauchurlaubs, wo man in entspannter Atmosphäre unter Tauchern nach Herzenslust das Hausriff vom Tauchhotel erkunden kann.

Unter Wasser gedeiht ein vielfältiges Leben: Die vielen Tauchplätze entlang seiner Küste verfügen wie kaum sonst am Roten Meer über einen üppigen Fischreichtum und Farbenpracht. Intakte Korallengärten, die das breite Riffspektrum des Roten Meere beheimaten, darunter Adlerrochen, Schildkröten bis hin zu Delfinen, Haien oder sogar mittlerweile selten gewordenen Dugong-Seekühen. Dies ist vor allem der Abgeschiedenheit dieser Region zu verdanken, die fernab der Zentren nur mäßig erschlossen ist.

Tauchreisen in Marsa Alam

In den südlichen Regionen von Marsa Alam sind einige Resorts, die den kompletten Rund-Um-Komfort bieten: Herrliche Sandstrände, große Pools, Bars und Restaurants sowie bestens organisierte Tauchbasen - direkt auf dem Areal mit angeschlossen - Da ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Eine Besonderheit sind die speziell für Taucher ausgerichteten Taucherhotels in Marsa Alam. So zum Beispiel die Eco Villages der Red Sea Diving Safari oder das The Oasis Resort im Zusammenarbeit mit Werner Lau und den Sinai Divers. Beiden gemeinsam sind die strategische Lage nah zu den Top Tauchplätzen der Region und ein naturnahes Konzept, mit dem sie sich einen guten Namen unter Tauchern gemacht haben.

Marsa Alam ist nicht zuletzt bekannt als Ausgangspunkt für Tauchsafaris in Ägypten beziehungsweise für die Touren zu den ganz großen Highlights im südlichen Roten Meer. Die Schiffe legen hierfür im Hafen Port Ghalib (oder auch Marsa Ghalib genannt) ab, dass sich gerade mal 15 Minuten Fahrt vom Flughafen Marsa Alam befindet. Mittlerweile verfügt seine neugestaltete Marina über einige Geschäfte, Bars und Restaurants, wo man entspannt auf das Beziehen der Schiffe warten kann. Die umliegenden Hotels ermöglichen zudem eine gute Kombi, um den Tauchurlaub in Marsa Alam wunderbar am Strand ausklingen zu lassen.

Die schönsten Tauchplätze in Marsa Alam

Stellen Sie sich auf eine üppige Vielfalt des Roten Meeres ein. Den Tauchplätzen gemeinsam ist ihre ausgezeichnete ökologische Qualität, dass überwiegend noch immer von einem gesunden Spektrum an Hart- und Weichkorallen mit den typischen Riffbewohnern geprägt ist.
Hervorzuheben sind auch die unterschiedlichen Unterwasserlandschaften: Entlang der Saumriffkanten ragen steile Riffwände empor, riesige Felsnadeln oder durchlöcherte Höhlenstrukturen mit herrlichen Lichtspiel, exponierte Riffe im strömungsreichen Gewässer oder Seegraswiesen, die noch einmal einen ganz eigenen Lebensraum für sich darstellen.

Tauchen am Elphinstone Reef

Das Elphinstone Reef ist ein gerade mal nur 400 Meter langförmig gestrecktes Riff und zählt zu einen der besten Tauchplätze in Ägypten, die küstennah eine Begegnung mit Haien ermöglichen. Die Chancen stehen gut hier auf Weißspitzen-Hochseehaie (Lonigmanus) zutreffen: Diese ehrfurchtgebietende Haiart von bis zu 3 - 4 Metern Länge drehen gern mal einige runden um die Tauchsafariboote und nehmen sie hautnah in Augenschein.
Auch Hammerhaie, Graue Riffhaie sowie nicht zuletzt die üppig bewachsenen Steilwände und Plateaus mit weit ausladenden Gorgonien machen Elphinstone zu einem der besten Tauchplätzen im südlichen Roten Meer.
Durch die relative Nähe zur Küste ist es möglich das Riff auch mit dem Tagesboot zu betauchen und verschiedene Tauchbasen der Region unternehmen regelmäßige Bootsausfahrten. Durch die starke Strömung genießt man hier einen tollen Driftdive und ist daher vor allem für gut erfahrene Taucher geeignet.

Tauchen in Abu Dabab

Das Areal von Abu Dabab bestehend aus mehreren Tauchplätzen ist bekannt für seine imposanten Dugong-Seekühe, die sich bei ihren Streifzügen an den ausgedehnten Seegraswiesen hier häufiger blicken lassen. Attraktion ist auch die große Anzahl von Schildkröten, die ebenso sich am satten Grün zu schaffen machen oder man bekommt mit etwas Glück den etwas seltsam anmutenden großen Geigenrochen zu Gesicht, der mit seiner langen Schnauze den Sandboden nach Kleingetier durchstöbert. Auch sonst ist das Tauchen in Abu Dabbab abwechslungsreich mit üppigen Korallengärten, Felsformationen und dem mittlerweile stark vom Riff eingenommen Wrack der Heaven One. Die Tauchtiefen bewegen sich zwischen 5 - 25 Metern und sind auch für Anfänger geeignet. Auch für Schnorchler gibt es viel zu entdecken.

Dolphin House (Shaab Samadai)

Eine Begegnung der besonderen Art stellt sicher das Dolphin House dar. Es befindet sich südlich vom Ort Marsa Alam kurz vor dem Wadi Gimal Nationalpark und ist ein Marinepark, der eine große Schule Spinner Delfine unter besonderen Schutz stellt und durch die Naturschutzorganisation HEPCA für einen respektvollen Umgang reguliert wird. Die Delfine sind in einer Lagune heimisch: Ein Areal der so genannten Zone A, der ihnen als Rückzugsort dient und nicht betreten werden darf. Gäste dürfen sich den Tieren schnorchelnd in Zone B nähern und Zodiacs sind nur nur in Zone C erlaubt.
Es gibt hier aber noch wesentlich mehr zu entdecken. Für Taucher gibt es tolle Steilwände, Canyons und Höhlen, die an sich schon einen spannenden Tauchgang hergeben (Das Dolphin House Shaab Samadai bitte nicht verwechseln mit dem Sataya Reef der Fury Shoals).

Tauchen bei den Fury Shoals

Die Fury Shoals sind ein Riffsystem nahe der Küste von Hamata und bieten mehr als 20 Tauchplätze. Die Vielfalt an Hart- und Weichkorallen ist erstaunlich und bildet ein fruchtbares Umfeld für ein üppiges Meeresleben. Das Tauchen bei den Fury Shoals ist besonders abwechslungsreich: Drift Dives bei den Drop Offs von Shaab Maksour, Shaab Claudio, mit seinen Napoleon und seine fantastischen,  lichtdurchfluteten Höhlen, Shaab Sharm, wo gern auch mal Haie einen Abstecher machen oder die Wracks bei Abu Galawa, die großartige Fotomotive darbieten.


Lust auf Meer?
Dann fragen Sie uns an:
Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne bei der Reiseplanung.