HOME | Tauchreisen | Karibik | Dominica

Tauchen auf Dominica

Dominica ist schon auf den ersten Blick keine gewöhnliche Karibikinsel: Statt flach, ragt sie hochaufgetürmt aus dem Meer empor und ist von dichten Grün des Regenwaldes überzogen. Hunderte kleine Flüsse, Wasserfälle und heiße Quellen suchen ihren Weg durch den Dschungel in Richtung Meer. Im UNESCO geschützten Nationalpark Trois Pitons nippen geschäftig Kolibris an den Blüten der vielen Pflanzen - Ein wildromantischer Ort, wie auf einer echten Schatzinsel und tatsächlich war sie unter anderem für den von „Fluch der Karibik“ eine ideale Kulisse.

Die abenteuerliche Topografie setzt sich unter Wasser mit steil ins tiefe Blau stürzenden Klippen, Höhlen und Tunnel fort. Eine Unterwasserlandschaft vulkanischen Ursprungs, die stellenweise in Form von aufsteigenden Gasen sichtbar wird. Die meisten Tauchplätze befinden sich an der Westseite und bedienen sich üppig ihrer karibischen Farbpalette: Verschiedenste Korallen, Gorgonien, riesige Tonnen- und Vasenschwämme bedecken dicht an dicht die Tauchgründe.

Zu ihren Bewohnern gehören Anglerfische, Seepferdchen, Krebse, Oktopoden und skurrile Fische wie die Seefledermaus und dem Flughahn. In Richtung der rauen atlantischen Ostseite kann es dagegen äußerst pelagisch zugehen: Riesige Schwärme von Tunfischen, Makrelen und Barrakuda mischen die Szenerie ordentlich auf. Dominica ist einer besten Plätze um Pottwale zu beobachten, die hier ihre Kinderstube haben. Auch Buckelwale, Grind- und Schwertwale können hier beobachtet werden.

Die Insel will nach Herzenslust erkundet werden: Ob Trekking, entlang gut ausgebauter Pfade, Baden in den heißen Quellen mitten im Dschungel oder Ausflüge zum bunten Markttreiben von Roseau, der Hauptstadt Dominicas, mit seinen kolonialen Bauten, Kayaking, Canyoning… es gibt nahezu unerschöpfliche Möglichkeiten.

Tauchhotels auf Dominica