Tauchen auf Madeira

Madeira ist eine waschechte Atlantik-Insel, die geformt aus schroffem Vulkangestein, steil aus dem Meer ragt und eine wilde Natur beheimatet. Gleichzeitig ist sie mit ihren meist sommerlichen Temperaturen und ihrer üppigen Vegetation wie eine Oase im weiten Meer. Die umliegenden Küstengewässer ziehen eine Fülle verschiedenster Meereslebewesen an.

Hauptattraktionen der Unterwasserwelt sind enorme Fischschwärme, kapitale Zackenbarsche und stattliche Stechrochen. Dazu kommen Meeressäuger, wie die seltenen Mittelmeer-Mönchsrobben, die sich hier besonders wohl fühlen. Absoluter Saison-Höhepunkt ist der Besuch von Mantas und einer Vielzahl verschiedener Wal- und Delfinarten. Die »Manta Divers« - ausgezeichnet als eine der besten Tauchbasen im Atlantik - bietet nur wenige Schritte von ihrer Basis entfernt, einen der besten Spots Madeiras im Hausriffbereich.

Jedoch eignet sich Madeira nicht nur für einen reinen Tauchurlaub. Die Atlantik-Insel ist auch ein Paradies für Outdoorfans und Naturliebhaber. Wer hier seinen Urlaub genießen möchte, der sollte Spaß an Bewegung im Gepäck haben: Ob Wandern, Mountainbiken, Motorradfahren, Segeln, Paragliding und natürlich Tauchen - für jeden Geschmack und jede Könnerstufe wird etwas geboten. Gut ausgebaute Trails führen entlang der historischen Wasserwege (Levadas) quer durch die verschiedenen Landschaften über steile Weinhänge, durch subtropische Urwälder bis in Hochgebirgslandschaften mit ihren abenteuerlichen Felsformationen.

Links und rechts der Wege wächst und gedeiht eine bunte Fülle exotischer Blumen und Pflanzen. Dazu wird man mit atemberaubenden Aussichten über die ganze Insel und das Meer belohnt. Einen Ausflug beschließt man idealerweise in einem der ursprünglichen Restaurants der zahlreichen charmanten Fischerorte mit einem Glas Madeira-Wein und einem gebratenen Degenfisch, eine Spezialität Madeiras.

 

 


Lust auf Meer?
Dann fragen Sie uns an:
Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne bei der Reiseplanung.

Tauchhotels auf Madeira

Tauchen Madeira - Reiseinfo's auf einen Blick

  • in 4-5 Flugstunden Stunden von Europa aus erreichbar
  • Mildes Klima, üppige grüne Berge, imposante Steilküste und die einzigartige Pflanzenwelt machen Madeira zu einem traumhaften Urlaubsparadies
  • zahlreiche Aktivitäten möglich: Wandern, Kanufahren, Cayoning, Paraglidung, Mountainbike- und Motorradtouren, Wal- und Delfinbeobachtungen

Beste Reisezeit: ganzjährig mildes Klima. Beste Reisemonate sind April bis Oktober. Das Frühjahr ist ideal für einen Aktivurlaub bei angenehmen Temperaturen. Die Wintermonate sind mild, gelegentlich auch stürmisch.
Lufttemperatur: 13 - 26 C°
Wassertemperatur: 17 - 23 C°
Empf. Tauchanzug: 5mm Halbtrocken bis 7mm Nassanzug, Kopfhaube und ggf. Weste
Anreise: Direktflüge mit Condor und TUIfly sowie Linienflüge mit TAP Portugal via Lissabon
Zeitzone: MEZ - 1h
Einreise: Für Bürger des Schengenraumes ist ein gültiger Personalausweis ausreichend. Kinder benötigen einen Kinderreisepass.

Höhepunkte unter Wasser:

  • Interessantes Hausriff mit direktem Zugang zum Unterwasser-Nationalpark
  • Kapitale, handzahme Zackenbarsche, große Papageifische, Kugel-, Trompeten-, Eidechsenfische, Schwärme von Brassen und Goldstriemen, Barrakudas, Hornhechte u.v.m. gibt es zu sehen; mit etwas Glück trifft man auch Mantas und Robben
  • Imposante UW-Landschaften mit Felsen, Höhlen und Steilwänden
  • Geführte Schnorcheltouren und Free Diving Angebote