HOME | Tauchreisen | Malediven | Hotel & Tauchen Malediven

Hotel & Tauchen Malediven

Wunderschöne Resortanlagen, atemberaubende Sandstrände und Lagunen sowie eine fantastische Unterwasserwelt bilden den idealen Rahmen für unvergessliches Tauchen auf Malediven. Nicht umsonst sind die Malediven die Top Addresse für Honeymooner und alljene, die fern vom trubeligen Alltag, hier ihren tropischen Zufluchtsorts finden.

Der Reichtum und die Vielfalt der Unterwasserwelt ist überwältigend: Tauchen auf den Malediven steht für prächtige Korallengärten, große Fischschwärme in leuchtenden Farben und besondere Gänsehauterlebnisse mit Schildkröten, Riffhaien, Mantas sowie mit dem größten Fisch der Welt, dem Walhai.

Das Beste am Tauchen auf den Malediven

  • Erholung pur bei Tauchen und Relaxen am Strand
  • Bequemes Hausrifftauchen und viele Top Tauchplätze
  • Je nach Saison auch Begegnungen mit Walhaien und Mantas möglich

 

 

 

 

Malediven - Abtauchen im Reich der Korallen

Der Archipel der Malediven besteht aus 26 ringförmigen Atollen, die wiederum aus ca. 1.200 Inseln bestehen. Ihr Baumeister sind die Korallenriffe: Der "weißer-als-weiß" Sand der Strände ist nichts anderes als feinstes Korallengranulat. Da liegt es natürlich nah, dass die Malediven über unerschöpfliche Riffe verfügen und die Liste lohnenswerter Tauchplätze ist entsprechend lang. Praktisch von jeder Taucherinsel aus, lassen sich innerhalb weniger Minuten eine Vielzahl verschiedener Spots ansteuern und der nächste Manta oder Walhai Spot ist immer in Reichweite.

Angesichts dieser Inselvielfalt kann die Wahl der richtigen Insel schon schwerfallen. Es gibt die legeren Barfußinseln, die klassischen Taucherinseln oder solche von unübertroffenen Luxus. Das Päarchen-Paradies verfügt über Inseln, die sich hervorragend für Familien eignen - da ist für jeden Anspruch und Geldbeutel etwas dabei. Die zentralen Atolle, allem voran das Male Atoll und Ari Atoll, gehören wegen ihrer guten Infrastruktur und den vergleichsweise kürzeren Strecken zum Flughafen Hulule zu den beliebtesten Reisezielen. Dagegen genießen die exponiert gelegenen Atolle wie das Meemu, Nilandhe (Faafu) oder das Baa und Raa Atoll einen viel exklusiveren Charme und sind deutlich weniger betauchte Tauchreviere.

Top Tauchplätze im Ari & Male Atoll

Maaya Thila: Maya gehört zu den bekanntesten Tauchplätzen der Malediven und es ist ein großartiger Spot für Tages- und Nachttauchgänge. Die maritime Lebensvielfalt hängt vor allem von den Strömungsverhältnissen ab, die stark variieren können. Nahezu immer lassen sich hier Grauhaie und Weißspitzen-Riffhaie blicken und mischen sich mit Muränen, Schildkröten, Steinfische und Oktopusse ins bunte Treiben.

Fish Head: Das geschützt Riff Mushi Mas Mingili oder Fish Head, ist eines der Top-Spots im Ari Atoll. Attraktion ist allein die schiere Fülle an Leben. Der Riffhügel befindet sich auf sandigen Grund, etwa auf 40 Metern Tiefe und reicht bis zu 8 Metern zur Wasseroberfläche. Auch wenn dieser Spot sich im Innern des Atolls befindet, ist seine besondere Lage zum Kanal die Ursache für sein strömungsreiches Gewässer. Das lockt auch größere Meeresbewohner wie Weißspitzen-Riffhaie, ganze Wolken an Füsilieren, dicht gefolgt von anderen Jägern wie Schnappern, Tunfische und Barrakuda-Schwärmen. Darunter mischen sich oftmals Napoleonfische und mit ihrer wuchtigen Stirn ihren Namen alle Ehre machen.

Broken Rock: Der Tauchplatz Broken Rock Thila befindet sich im Süd Ari Atoll. Der Name kommt durch seine charakteristischen Riffhügel, der wie mit einer Axt zwei separate Bereiche bildet. Taucht man durch seinen Canyon entdeckt man Weichkorallen im Übermaß und riesige Gorgonienfächer hängen von den Wänden. Überall gibt es Ritzen und Nischen zu erkunden. Hier sind es unzählige Füsiliere, Blaustreifen-Schnapper und Stachelmakrelen, die ein tolles Schauspiel abgeben. Ebenso sind Schildkröten, Steinfische und Muränen hier beheimatet.

Kandooma Thila: Nördlich der Insel Kandooma befindet sich dieser 300 Meter länglich geformte Rifffelsen auf Tiefen zwischen 12 - 40 Metern. Beeindruckende Überhänge, reichbewachsen mit Weichkorallen und eine unzählige Riffvielfalt inklusive riesiger Fischschwärme, Adlerrochen, Weißspitzen-Riffhaie, Schildkröten und Grauhaie. Bei günstiger Strömung kann man an der westlichen Seite, der „Jack Corner“ tauchen, wo sich eine Putzerstation für Riffhaie befindet.

Banana Reef: Die Riffe dieser halbkreisförmigen Insel haben eine spannende Topografie aus vielen Felsen, Spalten und Höhlen (eine geht sogar 15 Meter tief). Größere Felsbrocken unterbrechen die Rifflandschaft, wo bevorzugt orientalische Süßlippen, Rote Schnapper, Riesen Husarfische, Soldatenfische und Füsiliere sich aufhalten. In einer mächtigen Grotte mit steil auf 45 Meter fallende Wände halten sich des öfteren tausender Rotzahn-Drückerfische auf. Ebenso lässt sich hier sehr gut schnorcheln.

     

     

    Hotel & Tauchen Malediven - jetzt Reise planen!

    1. Kontaktieren Sie uns unter 02631 95590 oder per Mail

    2. Gemeinsam erstellen wir Ihr persönliche Wunschreise

    3. Angebot buchen und auf Tauchurlaub freuen!