Tauchsafari Malediven

Eine Malediven Tauchsafari ist einfach unvergesslich: Mit dem exklusiven Flair einer Luxusyacht, geht es quer durch die Kulisse dieser paradiesischen Inselwelt zu den schönsten und entlegensten Orten, die den meisten Besuchern am Land verborgen bleiben.

Die Tauchschiffe stehen den Inselresorts in Sachen des Komforts häufig in Nichts nach. So manches Schiff gleicht einer schwimmenden Luxusinsel: Von 5-Gänge-Dinner mit einem Glas aus dem eigenen Weinkeller oder aus Deutschland importiertes Fassbier, über SPA-Angebote, Jacuzzi Whirlpool bishin zu umfangreich für Taucher ausgestatteten Begleitbooten - die Tauchsafarischiffe der Malediven lassen kaum Wünsche offen.

Und trotzdem: Hinsichtlich dem Preis/Leistungs-Verhältnis bleiben viele Tauchsafaris in den Malediven erschwinglich. Denn im Safaripreis sind sämtliche Leistungen wie Verpflegung und Tauchen üblicherweise schon enthalten und es gibt eine gute, günstige Auswahl an Tauchschiffen.

Die Touren können je nach vorherrschenden Wetter-  und Tauchbedingungen angepasst werden, sodass den Tauchern immer die jeweils bestmögliche Auswahl der Tauchplätze sicher ist. Ob sie nun große Jäger wie Hammerhaie oder nach den sanften Riesen wie Mantas und Walhaie Ausschau halten - auf Wünsche der Gäste kann individuell eingegangen werden. Auch die Rushhour an beliebten Tauchplätzen, dann wenn die meisten Tauchbasen der Inseln hinausfahren, kann so nach Möglichkeit umgangen werden.

Eine Besonderheit bei Tauchsafaris auf den Malediven ist, dass üblicherweise vom Tauchdhoni getaucht wird. Das sind Tauchboote nach traditioneller Bauart, die das Hauptschiff begleiten und komplett mit Kompressoren, Toilette und der erforderlicher Tauchtechnik ausgestattet sind. Anders als bei Tauchsafaris in Ägypten, Thailand oder Indonesien, kann für die Dauer der gesamten Tour, die Tauchausrüstung auf dem Dhoni verbleiben und schafft damit mehr Platz auf dem Schiff.
Das Dhoni ist unverzichtbarer Bestandteil für das einzigartige Strömungstauchen auf den Malediven, wenn man von der Strömung getragen am Ende des Tauchgangs auftaucht und sich einfach wieder vom Dhoni einsammeln lässt.

Ein Besuch einer einsamen Insel gehört oft mit zum Programm. Bei der Gelegenheit werden häufig auch traumhafte BBQ’s veranstaltet, mitten auf dem Strand - inklusive Fackeln, Sonnenuntergang und grandiosen Sternenhimmel. Darüber hinaus gibt es ein Angebot weiterer Wassersportarten wie Schnorcheln, Kanufahren oder Stand-Up Paddling oder sogar Yoga und Tanz-Kurse, die eine Tauchsafari auf den Malediven auch für Nichttaucher interessant machen.


Lust auf Meer?
Dann fragen Sie uns an:
Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne bei der Reiseplanung.