Tauchurlaub Oman

Der Oman lockt mit dem Reiz des Unbekannten. Obwohl die Weltkarte für Taucher immer besser erschlossen ist, haben die meisten nur eine vage Vorstellung vom Land und seiner Unterwasserwelt. Tauchurlaub im Oman wird daher immer noch wie ein Geheimtipp gehandelt. Besonders wer ein neues Reiseziel sucht, abseits vom Mainstream, in wenigen Flugstunden ereichbar und tropischen Fischreichtum, der wird im Oman angenehm überrascht.

Höhepunkte Tauchurlaub Oman

An Land

  • Oman, ein aufgeschlossenes Land zwischen Tradition und Moderne
  • Prunkvolle Moscheen, urige Bazare und Zeugnisse der alten Seefahrernation
  • Märchenhafte Oasen, weite Wüsten, Strände und atemberaubende Fjordlandschaften

Unter Wasser

  • Abtauchen in noch wenig bekannten Tauchgebieten
  • Einzigartiges Riffspektrum und enormer Fischreichtum
  • Heimat von Schildkröten, Muränenarten, Leopardenhaie, Walhaie uvm.
Beste Reisezeit  Nebensaison

J F M A M J J A S O N D

Reiseangebote

Hotel & Tauchen Oman

Tauchsafari Oman

Tauchreisen im Oman

Eine Besonderheit bei einer Tauchreise in den Oman ist, dass große Besuchermassen fehlen und dadurch bedingt findet das Tauchen im Oman im viel kleinerem Rahmen statt. Dennoch haben sich an den wichtigsten Tauchregionen einige Tauchbetriebe mit hervorragenden internationalen Standards etabliert, die regelmäßig zu den Top Tauchplätzen hinaus auf das Meer fahren. Die überwiegende Anzahl der Tauchplätze liegen exponiert vor den Küsten und lassen sich im Rahmen einer Tauchausfahrt mit dem Tauchboot ansteuern. Zu den wichtigsten Ausgangspunkten für Tauchreisen im Oman gehören die im äußersten Norden des Landes gelegene Region Musandam, die Hauptstadt Muscat und die tief im Süden befindliche Urlaubsdestination Salalah.

Die schönsten Tauchplätze im Oman

Die Unterwasserfauna des Omans ist üppig bestückt mit Korallen wie der purpurroten Katzenschwanz-Koralle und weiteren Arten, die von einem dichten Gedränge bunter Rifffische umschwirrt werden. Neugierige Kalmare beäugen die Taucher, während die vielen Kugelfische ihre Ausweichmanöver fahren und Clownsfische über ihre leuchtende Anemonen-Behausung schweben.  Gemusterte Netzmuränen lauern in den dunklen Spalten und unweit davon knabbern Schildkröten am Seegras - gleich vier Arten fühlen sich in den Gewässern heimisch. Hinzu kommen verschiedene Rochenarten, manche mit imposanten Spannweiten, Leopardenhaie und gigantische Fischschwärme.
Ein herausragendes Merkmal sind die Sichtweiten, die oftmals nur zwischen 10 – 15 Meter betragen. Schließlich ist es gerade dem kühleren, nährstoffreichen Gewässer zu verdanken, das dem Oman seinen Fischreichtum beschert und auch elegante Planktonfiltrierer wie Mantas und Walhaie wie magisch anziehen.

Oman – mehr als nur Tauchurlaub

Der Oman wirkt wie eine sonnige Oase. Geschäftige Souks, rotleuchtende Sanddünen, arabische Festungen, sternenklare Wüstennächte und wunderschöne Strände beschwören ein Märchen wie aus "Tausend und einer Nacht". Tatsächlich soll der Märchenheld Sindbad der Seefahrer von hier stammen und auch heute sind die Omanis stolz auf ihre lange Seefahrertradition, die noch weit vor den ersten Europäern über die 7 Weltmeere segelten.

Das Sultanat Oman wirkt ein wenig wie die Schweiz des Mittleren Ostens. Sultan Qaboos lenkt die Geschicke seines Landes ganz im Sinne der kulturellen Werte aus Respekt und Toleranz. Durch die vorbildliche Infrastruktur und ideale Fluganbindungen entwickelt sich der Oman zunehmend zu einem beliebten Reiseziel. Das nur dünn besiedelte Land ist auch über Wasser für faszinierende Entdeckungen und abwechslungsreiche Aktivitäten empfehlenswert. Ob spannendes Offroad Abenteuer, geführte Rundreisen oder sportliche Herausforderungen beim Cayoning, Climbing oder Trekking, ob Kulturinteressierte oder Naturliebhaber - hier findet jeder etwas Passendes.

Reisedetails Tauchurlaub Oman

Beste Reisezeit: Beste Reisemonate sind Oktober bis März/April mit angenehmen Temperaturen. Im Norden, im Hajar-Gebirge herrschen auch im Sommer auf 2.000 Meter angenehme Temperaturen. Im Süden, in der Region Salalah locken die Wintermonate mit sommerlichen Temperaturen, ideal für einen Bade- und Tauchurlaub.
Die Sommermonate sind heiß und schwül, in Salalah ist Monsunzeit mit stürmischem Meer.
Lufttemperatur: Region Muskat sowie Musandam 24 - 40 C°, Region Salalah: 25 - 32 C°
Wassertemperatur: 24 - 30 C°
Empf. Tauchanzug: 3 -5mm Nassanzug oder Shorty
Anreise: Direktflüge mit Eurowings nach Salalah von Köln, mit Oman Air ab Frankfurt oder München nach Muskat sowie zahlreiche Umsteigeverbindungen mit arabischen Airlines. Musandam erreicht man auch sehr gut über Dubai.
Zeitzone: Sommer MEZ + 2h, Winter MEZ + 3h
Einreise: Reisepass mit mind. 6 Monate Gültigkeit über das Einreisedatum hinaus erforderlich. Kinder benötigen einen Kinderreisepass.
Bei direkter Einreise aus Europa ist ein Visum erforderlich. Hierfür ist ab dem 21.03.18 ein Online-Antrag erforderlich unter https://evisa.rop.gov.om/. Eine Anleitung dazu finden Sie hier https://www.ftigroup-info.de/2412
Die Kosten für einen Aufenthalt bis 30 Tage betragen derzeit 20 OMR (Stand 09/2017, ca. 43 €).
Bei Einreise über Dubai ist kein gesondertes Visum für den Oman erforderlich, sofern das Visum den Aufenthalt im Oman beinhaltet.

Warum bei SAMreisen buchen?

Mehr als 20 Jahre Erfahrung
Persönlich & direkt erreichbar
Schnell & sicher zur Wunschreise
SAMtreuebonus & Specials