Tauchen auf den Philippinen

Eine Tauchreise auf die Philippinen beginnt immer mit der Frage, auf welche der vielen Inseln es gehen soll. Denn bei mehr als 7.100 Inseln hat jede ihren ganz besonderen Reiz. Darunter Palmen gesäumte, weiße Sandstrände, phantastische Tauchreviere, traumhafte Resortanlagen und exotische Tropenlandschaften.

Der Leitspruch des Landes “Its more fun in the Philippines” bringt etwas Wichtiges auf den Punkt: Die Lebensfreude und Gastfreundlichkeit der Menschen. Die Philippinos feiern für ihr Leben gern und dieses entspannte Lebensgefühl ist deutlich spürbar. Und auch sichtbar, so wie bei den farbenfroh geschmückten Jeepneys (landestypische Taxis), die wie ein Symbol für das Land stehen. Zudem kann man sich wie in kaum einem anderen Land Asiens sich so gut auf Englisch verständigen wie hier.

Im Zentrum des Archipels erstreckt sich die Inselgruppe der Visayas, die mit zu den artenreichsten Gewässer der Welt zählt. Das Tauchen auf den Philippinen ist berühmt für seine enorme Artenvielfalt,  gigantische Fischschwärme und vor allem für ihre Critter-Lebewesen. Vom grazilen Pygmäen-Seepferdchen bis zum eleganten Fuchshai – das Tauchen auf den Philippinen ist ein unvergessliches Erlebnis und besonders für Unterwasser-Fotografen eine wahre Schatzkammer der Natur.

Wem Sand, Sonne und Meer nicht genug sind, für den gibt es zahlreiche Ausflüge. Rauchende Vulkane, traumhafte Wasserfälle mitten im Dschungel und die pralle Tropennatur mit all ihren exotischen Lebewesen. Entdecken Sie überwältigende Landschaften wie die Chocolate Hills oder die mächtigen Reisterrassen von Banaue.
Viele unserer Resorts sind in exklusiver Lage und werden von europäischen Aussteigern betrieben, die mit viel Liebe zum Detail ihr persönliches Paradies in den Philippinen geschaffen haben.


Lust auf Meer?
Dann fragen Sie uns an:
Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne bei der Reiseplanung.

 
 

Tauchen Philippinen - Reiseinfo's auf einen Blick

  • Über 7.000 tropische Inseln in kristallklarem Wasser mit wunderschönen Sandstränden, dicht bewaldeten Bergen und aktiven Vulkanen prägen diesen Archipel. Eine faszinierende Natur unter und über Wasser, viele unterschiedliche Kulturen und gastfreundliche Menschen erwarten die Besucher.
  • Ideales Reiseziel für Individualisten mit zahlreichen kleinen, familiären Resorts, perfekt für Inselhüpfen.
  • Empfehlenswerte Kombination mit einer Rundreise zu den spektakulären Reisterrassen von Banaue im Norden der Insel Luzon, welche als 8. Weltwunder gelten oder einem Stopover in der Millionenmetropole Hongkong.
  • Für Abwechslung sorgen zahlreiche Ausflugmöglichkeiten wie z. B. die Chocolate Hills auf Bohol oder Kawasan Wasserfälle auf Cebu.

Beste Reisezeit: Tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Regen- und Trockenperioden fallen regional sehr unterschiedlich aus. Die Philippinen sind Taifungebiet, die insbesondere von Juni bis November auftreten, wobei die zentralen Inseln der Visayas (z. B. Cebu, Bohol, Cabilao und Negros) gut geschützt liegen und meist nur geringe Auswirkungen zu spüren bekommen.
Lufttemperatur: ganzjährig 26 - 30 Grad
Wassertemperatur:    ganzjährig 27 - 29 Grad
Empf. Tauchanzug: 3 – 5mm Nassanzug oder Shorty
Anreise: Die Flugzeit von Europa beträgt nach Cebu durchschnittlich 17 – 22 Stunden, nach Manila 15 bis 17 Stunden. Empfehlenswert sind Cathay Pacific via Hongkong und Singapore Airlines via Singapore. Aber auch Qatar, Emirates oder verschiedene asiatische Airlines sind gute Alternativen. Die Weiterreise zu den verschiedenen Inseln erfolgt mit modernen Fähren oder per Inlandsflug.
Zeitzone: MEZ Sommer + 6h, Winter MEZ + 7h
Einreise: Reisepass mit mindestens 6 Monate Gültigkeit nach Rückreise,
Kinder mit Kinderreisepass (gültig für deutsche, österreichische und schweizer Nationalität)
kostenloses Visum für einen Aufenthalt bis 30 Tage am Flughafen erhältlich (Stand 09/17).

Höhepunkte unter Wasser:

  • Die Unterwasserwelt der Philippinen liegt im Korallendreieck und hat eine ganze Reihe berühmter Tauchplätze wie den Pescador Island mit riesigen Sardinenschwärmen, Apo Island für erfahrene Taucher oder das Tubbataha Riff, das größte Korallenriff der Philippen vorzuweisen.
  • Von Hausriff Tauchen, Steilwand- oder Drifttauchgängen, ob Makro oder Großfisch – für jeden Anspruch gibt es passende Tauchplätze.
  • Die wunderschönen Korallengärten bieten auch Schnorcheln hervorragende Bedingungen.
  • Empfehlenswert sind Tauchsafaris auf philippinisch: Inselhopping mit einer traditionellen Bangka, die von Insel zu Insel fahren, um an den schönsten Plätzen zu tauchen.




Angebote

Früh
bucher

Magic Oceans Resort, Bohol

Frühbucher Angebot im Magic Oceans, Bohol:

Tauchen vom Feinsten im Magic Oceans Resort und zur schönsten Zeit im Sommer 2019:

  • Im Zeitraum von 01.06. - 01.09.2019 taucht der Buddy kostenlos
  • Alleinreisende erhalten die gewählte Unterkunft ohne Single-Aufpreis

Gültig bei vorausgebuchten Tauchpaketen und auf Basis von 2 Personen im Bungalow.