Tauchen auf Negros

Negros ist die größte Insel der Visayas und die drittgrößte des gesamten philippinischen Archipels. Es ist eine ursprüngliche Region, die überwiegend von der Landwirtschaft lebt und es geht hier vergleichsweise viel untouristischer zu. Endloser Dschungel, Vulkane, Flüsse und viele kleine Seen mischen sich in das Landschaftsbild und so wächst und gedeiht neben dem Zuckerrohr eine faszinierende Artenvielfalt. Zum Schutz und Erhaltung wurden lange schon einige Nationalparks errichtet, die auch viele der vorgelagerten Korallenriffe einschließen und übervoll an Leben sind.

Die Tauchreviere vor dem Fischerörtchen Dauin, im Südenosten Negros, bieten durch ihren dunklen Lavasand exzellentes Muck-Diving und sind wahre Schatzkammern für Makrofans: Gleich mehrere Arten von Anglerfischen sind hier beheimatet, dazu trickreiche Tarnkünstler wie Fetzen- und Schaukelfische, seltene Meeresschnecken in den prächtigsten Farbkleidern sowie skurrile Krebse, Seepferdchen und vieles mehr.

Von hier geht’s mit der philippinischen Banca (Auslegerboot) zu den Highlights der Region wie die Naturschutzinsel Apo Island und die Tauchplätze vor der Inselprovinz Siquijor. Neben den Kleinstlebewesen sorgt die Unterwasserwelt für neue Taucheindrücke im Weitwinkel-Format. Große Makrelen und Barakuda-Schwärme durchziehen die Riffe mit traumhafte Bewuchs aus Tisch-, Geweihkorallen, Schwämmen, Federsternen und Gorgonien. Zum bunten Gewusel der Riffische gesellen sich auch wuchtige Büffelkopf-Papageienfische, schwarz-weiß geringelte Seeschlangen, Muränen und Schildkröten.

Eine weitere wichtige Tauchregion ist Sipaway, im Nordwesten Negros. Vor den weißen Bilderbuch-Stränden erstrecken sich hier zahlreiche Spots, nicht zu tief, mit üppigem Korallenbewuchs, einigen Wracks und allerlei Gegenständen auf dem Grund, die von einer großen Makro-Vielfalt bewohnt werden.

Auch am Land lässt sich die malerische Tropenwelt Negros vielfältig erleben. Gehen Sie auf geführte Wanderungen quer durch den Regenwald zu Wasserfällen, Seen oder den besonderen Kosmos der Mangroven. Nachtschwärmer finden dagegen in Inselhauptstadt Dumaguette einige Bars und Restaurants. Ein Besuch der Märkte und Dörfer ist immer ein kleines Erlebnis, voller Farben und Impressionen.


Lust auf Meer?
Dann fragen Sie uns an:
Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne bei der Reiseplanung.

Tauchhotels auf Negros

Islandhopping quer durch Visayas

Die beiden großen Auslegerboote Goya und Rojo sind das Projekt der Sipalay Easy Divers und weiterer Tauchhotels, die gemeinsam ein breitgefächertes Philippinen-Erlebnis ermöglichen.